Karneval spielt eine große Rolle in meinem Leben

Als Kind einer „Jecken Familie“, bin ich bereits früh mit dem „Karnevals-Virus“ infiziert worden. Meine Eltern waren beide über viele Jahrzehnte aktive Karnevalisten im Essener Karnevals Verein.
Bereits im Alter von 6 Jahren war ich regelmäßig bei den Proben des Garde Corps Assindia des EKV, dessen Trainerin meine Mutter war und durfte dort zuschauen und mit erleben, wie ein Tanz entsteht –von der Choreographie bis hin zur fertigen Aufführung. Sobald ich körperlich dazu in der Lage war, durfte ich, „stolz wie Oskar“ die Standarte der Garde im Rosenmontagszug tragen.
Als im Jahre 1976 erneut eine gemischte Tanzgarde des EKV gegründet wurde, war für mich sofort klar –da bin ich dabei!

30 Jahre war ich Tänzer in der Garde und als meine Mutter in den „karnevalistischen Ruhestand“ getreten ist, übernahm ich das Amt des Gardeleiters. In dieser Eigenschaft war ich zuständig für die Kindergarde des EKV („die EKV-Mücken“) die EKV Jugendgarde und das Garde Corps Assindia.

Parallel zu meiner Tätigkeit in der Garde, bin ich seit 1991 Mitglied im Elferrat des EKV und wurde 1995 in den geschäftsführenden Vorstand gewählt, dem ich seit 2003 vorsitze.

Die Idee, gemeinsam mit meinem Freund Peter Sander ein Gesangsduo zu bilden, hatte seinen Ursprung auch im Karneval.

In den 2 Jahren, in denen unser Projekt „Rabotti Hoch 2“ nun läuft, habe ich so viele nette Menschen kennengelernt und so viele einzigartige Dinge erleben dürfen, dass es mit Worten kaum zu beschreiben ist. Am wichtigsten aber ist mir dabei die Freundschaft zu Peter, die durch die gemeinsame Zeit noch intensiver geworden ist.

Es ist großartig, mit einem Freund einen gemeinsamen Traum leben zu dürfen.

 Volker Saßen

Bei Anfragen erreicht Ihr mich persönlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!